Fragen & Antworten

Für wen ist der Bürgertest KOSTENLOS?

Created with Sketch.

Mit dem Anspruch auf Bürgertests sollen besonders vulnerable Personen geschützt werden, unter anderem jene, die derzeit nicht geimpft werden können. Einen Anspruch auf kostenlose Bürgertests haben daher:

  • Kinder unter 5 Jahren, also bis zu ihrem fünften Geburtstag 
  • Personen, bei denen ein Test zur Beendigung der Quarantäne erforderlich ist („Freitesten“)
  • Besucher und Behandelte oder Bewohner in unter anderem folgenden Einrichtungen:
    • Krankenhäuser
    • Rehabilitationseinrichtungen
    • stationäre Pflegeeinrichtungen
    • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
    • Einrichtungen für ambulante Operationen
    • Dialysezentren
    • ambulante Pflege
    • ambulante Dienste oder stationäre Einrichtung der Eingliederungshilfe
    • Tageskliniken 
    • Entbindungseinrichtungen
  • Pflegende Angehörige
  • Leistungsberechtigte, die im Rahmen eines Persönlichen Budgets nach dem § 29 SGB IX Personen beschäftigen, sowie Personen, die bei Leistungsberechtigten im Rahmen eines Persönlichen Budgets beschäftigt sind
  • Haushaltsangehörige von nachweislich Infizierten
  • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, unter anderem Schwangere im ersten Trimester
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Testung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen


Wie weise ich nach, dass ich Anspruch auf einen kostenlosen Bürgertest habe?

Created with Sketch.


Wer eine kostenlose Testung in Anspruch nehmen möchte, muss sich gegenüber unseren Testzentren ausweisen und einen Nachweis erbringen: Bei Kleinkindern ist das bestenfalls die Geburtsurkunde oder der Kinderreisepass, bei Schwangeren der Mutterpass. Wer aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden kann, muss ein ärztliches Zeugnis im Original über die medizinische Kontraindikation vorlegen. Teilnehmende an Impfwirksamkeitsstudien können sich von den Verantwortlichen der Studien einen Teilnahme-Nachweis ausstellen lassen und diesen vorlegen. Wer sich freitesten will, legt den PCR-Test vor, gleiches gilt für Haushaltsangehörige von Infizierten, die zudem einen Nachweis für die übereinstimmende Wohnanschrift benötigen.

Bei Besuchen in Pflegeheimen oder Krankenhäusern kann ein kostenloser Test vor Ort durchgeführt werden oder der Besuch wird unserer Teststelle gegenüber glaubhaft gemacht. Als Nachweis bei der Teststelle kann z.B. das auf der Internetseite des BMG eingestellte Musterformular (PDF, nicht barrierefrei, 6 KB) nach Bestätigung durch das Pflegeheim genutzt werden. Der Besuch kann aber auch durch andere Mittel, etwa eine Selbstauskunft gegenüber der Teststelle, glaubhaft gemacht werden.

Pflegende Angehörige müssen ebenfalls gegenüber der Teststelle glaubhaft machen, dass sie einen pflegebedürftigen Angehörigen pflegen, z.B. durch formlose Selbstauskunft oder einen Beleg des Pflegestatus. 

Auch Leistungsberechtigte im Rahmen eines Persönlichen Budgets und bei ihnen beschäftigte Personen müssen diesen Umstand glaubhaft machen. Eine leistungsberechtigte Person nach § 29 SGB IX kann dies regelhaft durch einen entsprechenden Bescheid nachweisen.

Um den Menschen in NRW zu helfen, hat die Landesregierung ein Musterformular zum Download veröffentlicht
(Hinweis: amtlicher Lichtbildausweis, ärztliches Attest, Mutterpass, positiver Test, Corona-Warn-App, Testergebnis und Nachweis des Wohnortes müssen zu diesem Musterformular uns vorgelegt werden.)

Wann muss ich eine Eigenbeteiligung von 3€ bezahlen? 

Created with Sketch.

Auch bei Veranstaltungen in Innenräumen, nach Risikokontakten, wenn die Corona-Warn-App eine rote Warnung anzeigt oder um vulnerable Gruppen zu schützen, ist es sinnvoll, sich testen zu lassen, um Infektionsketten zu unterbrechen. Wer einen solchen Test braucht, wird weiterhin vom Staat unterstützt. Er muss sich künftig aber mit 3 Euro beteiligen. Das gilt bei:

  • Personen, die am Tag der Testung eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen wollen
  • Personen, die am Tag der Testung Kontakt zu Personen haben werden, die ein hohes Risiko haben, schwer an Covid-19 zu erkranken (Das sind Menschen ab 60 Jahren, Menschen mit Behinderung, Menschen mit Vorerkrankungen)
  • Personen, die durch die Corona-Warn-App einen Hinweis auf ein erhöhtes Risiko erhalten haben („rote Kachel“).

Ab wann müssen die 3€ für die beschriebenen Fälle bezahlt werden?

Created with Sketch.

Die Gebühr in Höhe von 3€ muss seit dem 30. Juni 2022 entrichtet werden, wenn man sich vor dem Besuch einer Veranstaltung in einem Innenraum, vor dem Besuch einer vulnerablen Person oder bei Warnung durch die Corona-Warn-App testen lassen will.

Wie werden die Nachweise der Eigenbeteiligung kontrolliert? 

Created with Sketch.

Personen, die den Bürgerstest mit Eigenbeteiligung wünschen, müssen eine Selbstauskunft unterschreiben, die Zweck und Zahlung der Testung beinhaltet. Diese wird in der Teststelle aufbewahrt und dient der besseren Nachweisbarkeit der tatsächlichen Zahlung des Eigenanteils. Unsere Teststellen unterstehen der Aufsicht der Länder bzw. der Kommunen, und sie werden zudem von den zuständigen Kassenärztlichen Vereinigungen geprüft.

Ich habe Symptome, ist der Test für mich kostenlos? Und wo soll ich hingehen? 

Created with Sketch.

Symptomatische Patientinnen und Patienten sollten zu Hause bleiben und das weitere Vorgehen zunächst telefonisch mit dem Hausarzt abklären. Sie gehören auf jeden Fall in die Hände eines Arztes und werden künftig durch die Hausärzte oder Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) getestet. Die Abrechnung erfolgt über die Krankenkassenkarte.

Kann ich mich auch weiterhin ohne Grund testen lassen? 

Created with Sketch.

Wenn Sie keinen der oben genannten Gründe für einen kostenlosen oder 3 Euro-Bürgertest haben (Angehörige, Risikokontakte etc.) und dennoch getestet werden wollen, ist das im Testzentrum weiterhin möglich, muss aber selbst bezahlt werden.

Wann ist ein Test sinnvoll? Wann soll ich mich testen lassen? 

Created with Sketch.
  • Zukünftige Schritte werden maßgeblich von der konsequenten Testung der Bürgerinnen und Bürger abhängen.
  • Nicht jeder Infizierte erkrankt tatsächlich an Covid-19. Daher kann es ratsam sein, sich auch ohne Symptome testen zu lassen
  • Regelmäßige Testungen können dabei unterstützen, auch Infektionen ohne Krankheitssymptome zu erkennen.
  • Schnelltests können tagesaktuell zusätzliche Sicherheit bei Kontakten geben.
  • Infizierte Personen können so schneller in Quarantäne gebracht und ihre Kontakte besser nachvollzogen werden.
  • Der Effekt ist dabei umso größer, je mehr Bürgerinnen und Bürger sich konsequent an dem Testprogramm beteiligen.


Ansonsten: 

  • Man sollte sich dann testen lassen, wenn man Gewissheit über eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus haben möchte. 
  • Vor allem vor Besuchen im Krankenhaus und Altersheim oder einer Rückkehr zum Arbeitsplatz
  • Vor Treffen mit der Familie und Freund*innen, ist ein Test zu empfehlen
  • Wenn eine kritische Anzahl von Menschen zusammen arbeiten
  • Vor Geschäftsmeetings
  • Vor Kundenkontakt
  • Vor Flugreisen (Bitte informieren Sie sich vorab welche aktuellen Coronavirus-Bestimmungen ihr Reiseziel festgelgt hat - z.B. auf der Seite des Auswärtigen Amts. Manche Länder verlangen ggf. ein PCR-Testergebnis. Eine Haftung kann von uns nicht übernommen werden).
  • Nach Reiserückkehr (innerhalb 48h sowie frühestens ab dem 5. Tag nach Rückkehr) 

Wie lange dauert der Test?

Created with Sketch.

Die Testdurchführung dauert bei uns 6 Minuten.

15 Minuten später erhalten Sie per Mail das Testergebnis für den Antigen-Schnelltest.

Was Sie zwingend benötigen

Created with Sketch.
  • Gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Reisepass)
  • QR-Code, den sie vorher von uns in einer Email erhalten haben


 Bitte bringen Sie mit:

  • Ihren gültigen Personalausweis
  • Bei FlugreisenBitte bringen Sie für einen international verwendbaren PCR-Test Ihren gültigen Reisepass mit.
  • WICHTIG: Reisende nach Japan bringen bitte das auszufüllende Formular mit!


Eintritt nur mit FFP-2 Maske / medizinischer Maske* für Erwachsene  (Kinder ab 6 Jahren müssen eine medizinische Maske tragen) 

*medizinische Masken sind auch bei uns kostenlos am Eingang erhältlich

Können Minderjährige alleine zum Test erscheinen?

Created with Sketch.

Ja, besonders SchülerInnen und AbiturientInnen benötigen derzeit regelmäßig einen Coronatest. Natürlich können die Eltern nicht immer dabei sein.

Füllen Sie Ihrem Kind hierfür einfach folgendes Formular aus, welches bei der Anmeldung vorgelegt wird: Einwilligung_Minderjaehrige

Testablauf beim stationären Test-Service

Created with Sketch.
  • Sie buchen bestenfalls online oder vor Ort (längere Wartezeiten berücksichtigen) einen Termin bei uns
  • Die Probe wird Ihnen mittels Rachen- und/oder Nasenabstrich entnommen 
  • Je nach verwendetem Test erhalten Sie Ihr Ergebnis entweder nach ca. 15 Minuten (Antigen-Schnelltest) oder meist innerhalb von 24 Stunden (PCR-Test)

Wann und wie erhalte ich das Schnelltest-Testergebnis?

Created with Sketch.
  • Circa 15 Minuten nach dem Test erhalten Sie per Mail eine Benachrichtigung, dass Ihr Antigen-Schnelltest-Ergebnis vorliegt.Das Ergebnis ist für 24 Stunden online sichtbar und muss in dieser Zeit abgerufen werden.
  • Nach Ihrer Testung an der Rennbahn können Sie Ihr Ergebnis mit dem Barcode und Ihrem Geburtstag auf dieser Seite abrufen. Ihr Testergebnis wird zusammen mit Ihren persönlichen Daten sowie Uhrzeit und Datum der Testung auf deutsch und englisch angezeigt. 
  • Mein Ergebnis abrufen Grimlinghausen
  • Mein Ergebnis abrufen Norf
  • Mein Ergebnis abrufen Benrath Eissporthalle 

 

Bei positivem Corona-Testergebnis

Created with Sketch.

Wenn ihr Antigen-Schnelltest positiv ausfallen sollte, ist ein Bestätigungstest mittels PCR-Test notwendig.
Diesen können Sie sowohl beim Gesundheitsamt durchführen lassen, als auch kostenfrei bei uns im Testzentrum. Bitte vereinbaren Sie einen neuen Termin unter der jeweiligen Hotline des Testzentrums.

Ansonsten:

PCR-Test

Created with Sketch.
  • Der PCR-Test ist kostenpflichtig und wird im Labor ausgewertet. 
  • Die Kosten betragen 79,00 EUR (Keine Bargeldzahlung möglich).
  • Eine Auswertung dauert in der Regel 24 Stunden.
  • PCR-Methode: RT-PCR (Reverse Transkriptase Polymerase-Ketten-Reaktion)
  • Im PCR-Bericht sind aufgelistet (auf deutsch und englisch):

- PCR-Methode
- Test-Ort
- Testzeit
- Laborarzt 

Geben Sie zwingend Ihre Ausweis-/Passport-Nummer bei der Buchung mit an!

 
KEINE Abfrage der PCR-Ergebnisse über uns möglich!
Kaufvertrag mit dem Labor "InVitaLab" in Neuss.
Sie erhalten vom Labor "InVitaLab" eine Email von befund(at)invitamarket.de mit dem Befund           
  (Wir haben zu keiner Zeit Zugriff auf die Ergebnisse)

Falls Sie Ihr Ergebnis verspätet oder nicht erhalten haben, können wir hierfür keine Haftung übernehmen. Bitte kontaktieren Sie hierfür das Labor "InvitaLab" in Neuss über die oben angegebene Email.

Beispiel für ein Labortest-Ergebnis hier einsehen

Parkplätze Rennbahn

Created with Sketch.

Falls Sie mit dem PKW anreisen, können an folgenden Orten am Rennbahnpark Neuss parken:

  • rund 1.000 Parkmöglichkeiten direkt um die Wetthalle (Neuss Marketing)
    (Weitere Parkmöglichkeiten unmittelbar südlich vom Eingang der Wetthalle) 
  • Parken bitte erst hinter dem Globe-Gelände! Parkverbot innerhalb des markierten Bereichs für alle Besucher:innen zwischen 
    Wetthalle und Rennbahngebäude

Anfahrt ÖPNV Rennbahn 

Created with Sketch.

Straßenbahnlinie 709, Ausstieg in der Haltestelle
 "Neuss Stadthalle/Museum", Zugang über Stresemannallee bzw. Ausstieg "Neuss Markt", Zugang über Hammer Landstraße. Buslinie 742, Ausstieg "Industriestr.-Neuss".


Vision

Created with Sketch.

Zwei Freunde - Zwei Fachärzte, die für eine Entlastung der Gesundheitsämter in der Pandemie und Eindämmung des Infektionsgeschehens sorgen. Minimierung des Risikos in der Region Rhein-Kreis-Neuss und Stadt Neuss, der Stadt Düsseldorf sowie als mobiles Test-Team z.B. in Ihrem Unternehmen.